Filmvorführung „Mädchen Wadjda“

Ganz Öhringen und der Hohenlohekreis,  ja gar das ganze Land ist derzeit im RADeln-Fieber. Ob jung oder alt, ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen oder in der Freizeit – es werden rauf und runter möglichst viele Kilometer für die eigene Stadt gesammelt. Dass hierzulande jeder, der möchte, ein Fahrrad besitzen und fahren kann und darf, ist selbstverständlich. Doch wie ist es, wenn man nicht einfach so aufs Rad steigen und losfahren kann? Solch eine Geschichte erzählt der Film „Mädchen Wadjda“ der saudi-arabischen Regisseurin Haifaa Al Mansour. Die zehnjährige Wadjda ist ein mutiges Mädchen, das Regeln und Konventionen nicht einfach hinnehmen will. Warum darf sie nicht so wie ihr bester Freund Abdullah Fahrrad fahren? Nichts wünscht sie sich sehnlicher als das grüne Fahrrad im Spielzeuggeschäft um die Ecke. Doch in Saudi-Arabien ist es Mädchen untersagt, Rad zu fahren. Wadjda heckt einen Plan aus.

Im Rahmen der STADTRADELN-Aktion zeigt die Stadtbücherei Öhringen den Film im Jugendpavillon Öhringen, Am Cappelrain 32, am Donnerstag, 1. Juli, um 14.30 und 16.30 Uhr. Geeignet ist der Film für Kinder ab 6 Jahren und natürlich für die ganze Familie. Freikarten gibt es ab sofort in der Stadtbücherei Öhringen oder zur Reservierung unter Tel. 07941 62-4200. Coronabedingt gibt es nur ein begrenztes Kontingent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.